zurück

Publikationen des SFCD

 

 

PIONEER

1963 - 1967

 

PIONEER gilt neben ANABIS als Meilenstein in der Entwicklung von Fanzines in der Fandomszene. Es erschien im DIN-A5-Format und wurde schon damals im sog. Kleinoffsetdruck" hergestellt. Der Redakteur war Axel Melhardt.

PIONEER kann auch als erstes Fanzine der sich damals noch zögerlich entwickelnden SWORD-AND-SORCERY-Szene (Fantasy-Fans) bezeichnet werden, da sich sein Inhalt in Bezug auf die veröffentlichten Kurzgeschichten immer mehr von der Science Fiction entfernte und sich immer stärker der Fantasy zuwendete.

 

Schließlich nannte sich PIONEER mit der Nr. 26 PIONEER OF WONDER und wurde Clubpublikation von FOLLOW (Fellowship of the Lords of the Lands of Wonder), einem von SFCD-Mitgliedern gegründeten Fantasy-Verein mit ganz anderen Interessen und Zielsetzungen wie der SFCD.

PIONEER OF WONDER ging mit seinen ersten zwei Ausgaben (Nr.26 und Nr.27) teilweise noch als SFCD-Leistung an die Mitgliedschaft, galt aber nicht als offizielle Clubpublikation.

 

 

   zurück